Unterstützte Kommunikation ist hilfreich für Kinder mit Problemen beim Sprechenlernen und dient der Erweiterung kommunikativer Möglichkeiten. Diese Kommunikationsmethode ergänzt die Lautsprache, damit auch ohne Worte oder zusätzlich zur Lautsprache guter Kontakt hergestellt werden kann.

 

Einige Beispiele:

 

  • Einführung der Gebärdensprache
  • Erstellung eines Kommunikationsheftes (mit Fotos oder Piktogrammen)
  • Erstellung und Anpassung von Kommunikationsrastern am Sprachcomputer

 

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, die den Komfort bei Benutzung dieser Website erhöhen, der Direktwerbung dienen oder die Interaktion mit anderen Websites und sozialen Netzwerken vereinfachen sollen, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt.

DatenschutzerklärungImpressum