ZIELE ZFP SEKUNDAR

Als langfristig angedachtes Ziel der Sekundarschule, sehen wir die bestmögliche berufliche Orientierung für jeden Schüler, d.h. einen reibungslosen Übergang von Schule zu Beruf/Beschäftigung, wenn möglich auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt, wenn nötig in einem beschützten Rahmen. Dies geschieht ausgehend von den Ressourcen und Interessen eines jeden Schülers.
 
Ein anderer Schwerpunkt der Schule liegt darin, die Teilhabe jeden Schülers in der Gesellschaft zu fördern, sei es auf sozialer, kultureller oder politischer Ebene.
 
Zur Erreichung dieser Ziele werden individuelle Anpassungen und verschiedene innovative Projekte seitens der Fördersekundarschule umgesetzt.

 

Diese Ziele sind erreichbar durch:

  • Die berufliche Orientierung, welche für jeden Schüler individuell nach seinen Stärken und Interessen angepasst wird.
  • Learning by doing: Die Schüler absolvieren mehrere Praktika in verschiedenen Betrieben.
  • Kooperationsarbeit, welche für den Übergang Schule-Beruf von größter Bedeutung ist. Der professionelle Austausch zwischen externen Diensten wie z.B. ZAWM, DSL, ADG,… vereinfachen den Übergang in die Arbeitswelt.

 

Zurück zur Übersicht

 

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Mit dem Besuch und der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung