Unterstützte Kommunikation ist hilfreich für Kinder mit Problemen beim Sprechenlernen und dient der Erweiterung kommunikativer Möglichkeiten. Diese Kommunikationsmethode ergänzt die Lautsprache, damit auch ohne Worte oder zusätzlich zur Lautsprache guter Kontakt hergestellt werden kann.

 

Einige Beispiele:

 

  • Einführung der Gebärdensprache
  • Erstellung eines Kommunikationsheftes (mit Fotos oder Piktogrammen)
  • Erstellung und Anpassung von Kommunikationsrastern am Sprachcomputer

 

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Mit dem Besuch und der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung